Zum Inhalt
Startseite » Wichtige CRM-Trends zur Verbesserung der Unternehmensleistung

Wichtige CRM-Trends zur Verbesserung der Unternehmensleistung

Customer Relationship Management (CRM)-Software hat sich drastisch weiterentwickelt – von einer Datei, die Kundeninformationen wie das Rolodex enthält, zu einem Tool, das Kundendaten speichert, um Ihnen zu helfen, das beste Kundenerlebnis seiner Klasse zu bieten. Mit seinen einzigartigen Fähigkeiten und Merkmalen zur Förderung des Unternehmenswachstums ist die Verwendung eines CRM keine Wahl, sondern ein Muss für Unternehmen, um in der heutigen wettbewerbsorientierten Welt bestehen zu können.

Tatsächlich verwenden Unternehmen in großem Umfang ein CRM. Aber was für Unternehmer noch wichtiger ist, ist, mit den neuesten Trends in der CRM-Software Schritt zu halten, die verbesserte Lösungen bieten, um einzigartige Kundenbedürfnisse zu erfüllen.

Erfahren Sie mehr über Die Evolution des CRM aus den 1950er Jahren.

Lassen Sie uns in diesem Blog erfahren, in welche Richtung CRMs heute gehen.

Top 7 CRM-Trends 2022

CRMs haben definitiv die Arbeitsweise von Unternehmen revolutioniert. Laut einem Bericht über die wichtigsten Vorteile von CRM von Software Tipps, gab eine deutliche Mehrheit der Unternehmen (74 Prozent) an, dass ihr System einen verbesserten Zugriff auf Kundendaten biete. Da CRM-Produkte eine so große Präsenz im Verkaufsbereich haben, lassen Sie uns einen Blick auf einige der aufkommenden CRM-Trends werfen, die Sie benötigen, um Ihre Verkaufsziele zu optimieren:

Customer Experience

Customer Experience

Bei einer erfolgreichen Marke geht es nicht nur darum, mehrere Funktionen und Konfigurationen bereitzustellen, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu erregen. Es geht auch darum, die Kundenzufriedenheit durch die Bereitstellung von qualitativ hochwertigem Service in den Vordergrund zu stellen.

Dies ist nur möglich, wenn Sie Ihren Kunden kennen und verstehen können.
Ein CRM sollte Folgendes bieten:

  • Design (Einfach zu navigierende Bildschirme)
  • Funktionalität (Einfach zu bedienende Funktionen)
  • Robuste Datenfähigkeiten (360-Grad-Sicht auf den Kunden)
  • Berichtsfunktionen (Umsetzbare Erkenntnisse)

Funktionen wie diese helfen Ihnen, sich auf Ihre Kunden zu konzentrieren, indem Sie die Customer Journey abbilden, Feedback abbilden und außergewöhnlichen Support bieten.

Beispielsweise können Vertriebs- und Marketingteams mit historischen und aktuellen Daten die Vorlieben der Zielgruppe erfassen. Support-Teams können sicherstellen, dass ihre Dienste den Problemen und Anforderungen der Kunden gerecht werden.

Mit einem CRM, das Ihnen hilft, ein gutes Kundenerlebnis zu bieten, können Sie den Umsatz steigern und Kunden binden.

Künstliche Intelligenz

KI-Bot
KI wurde ursprünglich eingeführt, um die menschliche Anstrengung bei der Ausführung alltäglicher Aktivitäten zu ersetzen. Aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welche Rolle es in einem Unternehmen spielt?

Unternehmen verwenden CRMs, um Kundeninformationen zu verfolgen, zu speichern und zu zentralisieren. Angesichts der ständig wachsenden Datenmengen haben Unternehmen ihren Fokus auf die Implementierung von KI-Lösungen verlagert, die Kundendaten extrahieren und analysieren und Echtzeitinformationen liefern können, um schnelle Entscheidungen zu treffen.

KI ist auch eher ein virtueller Assistent als eine einfache Software für Unternehmen geworden.
Viele CRMs haben KI-Fähigkeiten integriert, und hier sind einige Beispiele für den Einsatz von KI:

  • Lead-Management: KI-Tools ermöglichen es Ihnen, Leads von den ersten Interaktionen zu qualifizieren, zu bewerten und zu trennen. Dies hilft Ihnen, sich auf potenzielle Leads zu konzentrieren und Geschäfte schneller abzuschließen. KI vereinfacht auch den Dateneingabeprozess, indem Lead-Informationen aus verschiedenen Quellen erfasst und im CRM erfasst werden.
  • Kundensegmentierung: Durch die Nutzung der Kundendaten kann die KI Kunden basierend auf ihrer Kaufhistorie, demografischen Merkmalen usw. segmentieren. Sie können verschiedene Muster im Kundenverhalten untersuchen und aktuelle und zukünftige Kundenbeziehungen mit Ihrem Unternehmen analysieren.
  • Kundenservice KI wird jetzt als Kundenagent der Einstiegsklasse in Form von Bots verwendet, um sofortige Antworten auf Live-Kundenanfragen zu geben. KI in einem CRM wird auch verwendet, um die Leistung und Produktivität der Mitarbeiter zu überwachen. Dies wiederum wird verwendet, um Teams zu coachen, um Lücken im Prozess zu identifizieren, Mitarbeiter zu schulen und die Produktivität zu steigern.
  • Analytik: Wenn KI in CRMs integriert ist, bietet sie Stimmungsanalysen, was bedeutet, dass verschiedene Kundenkontaktpunkte verfolgt und genaue Informationen über die Kundenzufriedenheit mit dem Produkt bereitgestellt werden. Anrufanalysen geben beispielsweise Einblicke in die Qualität der Anrufe. Sie geben auch intelligente Empfehlungen für die nächstbeste Vorgehensweise.

Gemäß Infoholic Research, wird der Marktumsatz von Unternehmen, die CRM mit KI verwenden, bis 72.9 2023 Milliarden erreichen. Treffen Sie daher eine kluge Entscheidung und stellen Sie sicher, dass Ihr CRM KI in verschiedene Aktivitäten einbezieht, um die Unternehmensproduktivität und Teameffizienz zu verbessern.

Internet der Dinge (IoT)


IOT
Internet of Things (IoT) ist der Prozess, Software mit physischen Objekten zu verbinden und Daten über das Internet auszutauschen. Diese Objekte sind mit Sensoren eingebettet, die darauf ausgelegt sind, Aktivitäten aus der Ferne mit weniger menschlichem Eingreifen auszuführen.

Gemäß a Gartner-Bericht, „CRM in Kombination mit der Leistungsfähigkeit von IoT-Geräten wird das Geschäft bis 2025 verändern.“ Durch die Aktivierung von IoT in Ihren Produkten erhält Ihr CRM Zugriff auf Daten aus den Produkten, was Ihnen hilft, das Kundenerlebnis zu verbessern.

Fertigungsunternehmen werden hauptsächlich von der Verwendung eines mit IoT gekoppelten CRM profitieren. Sie können Fehler oder Lücken in Ihren Produkten nach dem Versand erkennen und vor der Lieferung beheben. Wenn Ihre Vertriebsmitarbeiter oder Support-Teams in der Lage sind, schnelle Lösungen bereitzustellen, führt dies schließlich zu nahtloser Kundenzufriedenheit.

Sie können auch Daten mit intelligenten Geräten sammeln und auf Details zugreifen, z. B. wann und wo das Produkt von Ihrem Kunden verwendet wurde, was zur Minimierung von Datensilos beiträgt. Das Internet der Dinge wird Vertriebsmitarbeiter auch dabei unterstützen, die Unzufriedenheit der Kunden zu erkennen, sodass sie eine effektive Strategie planen können, um mehr Geschäfte abzuschließen und den Umsatz zu steigern.

Ein IoT-fähiges CRM zu haben, ist die nächste große Sache, die Sie Ihrer Bucket-Liste hinzufügen sollten, um Ihr Unternehmen auf überlegene Weise neu zu gestalten.

Mobiles CRM


Mobiles CRM
Mit Mobile CRMs können Sie auf die CRM-Anwendungen auf Ihren Mobiltelefonen zugreifen. Bei mobilen CRMs geht es nicht nur darum, Zugriff auf Kundendaten zu erhalten, sondern auch um den Aufbau einer mobilen Strategie zur Beschleunigung der Geschäftsaktivitäten.

Wenn Mitarbeiter remote oder unterwegs arbeiten, möchten Sie, dass Ihre Teams auf Kundeninformationen zugreifen können, um ein Geschäft abzuschließen, sich vor einem Meeting über einen Kunden zu informieren, Daten in das System einzugeben oder einen Fall zu lösen. In Zeiten wie diesen kommt ein mobiles CRM zur Rettung.

Da die Hälfte der Bevölkerung ihre Geschäfte auf ihren Mobiltelefonen tätigt, ist ein mobiles CRM eine gute Wahl für Ihr Unternehmen. Mobile CRMs bieten Ihnen die Möglichkeit, sowohl online als auch offline zu arbeiten. Sie ahmen Desktop-Versionen des CRM nach und bieten Ihnen dieselben Funktionen, eine intuitive Benutzeroberfläche und erweiterte Sicherheitsfunktionen, damit Sie jederzeit und überall arbeiten können.

Wissens-Datenbank


Wissen
Eine Wissensdatenbank ist ein Aufbewahrungsort für Geschäftsdokumentation in Form von Hilfedokumenten, Benutzerhandbüchern, Anleitungen, FAQs, Anwendungsfällen usw. Ihr Hauptzweck besteht darin, die Zeit für Kundenanrufe zu minimieren und Informationen auszutauschen, um Eskalationen zu reduzieren .

Wenn Sie über eine Wissensdatenbank verfügen, können Ihre Kunden Informationen schnell an einem einzigen Ort abrufen, ohne sie überall suchen zu müssen. Sie können auch eine Kundenbewertungsoption bereitstellen, die Ihnen hilft, die Häufigkeit der Inhaltsnutzung zu verstehen. Mit solchen hilfreichen Inhalten können Kunden kleinere Herausforderungen selbst lösen, was zum Kundenerfolg führt.

Wissensdatenbanken helfen Kundensupport-Teams, effektiv mit Kunden in Kontakt zu treten. Sie können Kunden auch auf diese Ressourcen verweisen, wenn sie Probleme beheben.

Social Media Integration


Integration
Heutzutage ist es selten, jemanden zu finden, der nicht in den sozialen Medien ist. Und wenn es um ein Unternehmen geht, ist Social Media Marketing die beste Strategie, um Menschen auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

Aber nur Markenbekanntheit zu betreiben, wird Ihr Unternehmen nicht auf die nächste Stufe bringen. Sie benötigen ein System, mit dem Sie Kundeninteraktionen planen, verfolgen und verwalten können. Ein soziales CRM ist der beste Weg, dies effektiv durchzuführen.

Mit Social CRMs können Sie die Social-Media-Konten Ihres Unternehmens in das CRM integrieren. Die Integration von Social Media in ein CRM kann Wunder bewirken, um Kundenpräferenzen zu verstehen. Social CRMs ermöglichen es Ihnen, Kundeninteraktionen auf verschiedenen Plattformen wie Facebook, Twitter, LinkedIn usw. zu sehen. Interaktionen und sofortiges Feedback von Kunden ermöglichen es Ihnen, das Engagement zu steigern und die Kundenstimmung abzubilden. Sie können auch Beschwerden überwachen und angemessen reagieren.

Social CRM hilft Ihnen einzuschätzen, wo Ihre Zielgruppe die meiste Zeit verbringt. Und teilen Sie Beiträge, Videos usw. entsprechend auf der Plattform, auf der das Engagement-Level höher ist. So können Sie sich darauf konzentrieren, qualitativ hochwertige Leads zu generieren und die Konversionsraten zu steigern.

Spracherkennung


Spracherkennung

Spracherkennungssoftware (VR) gibt Maschinen die Fähigkeit, Sprachbefehle zu interpretieren. Die VR-Technologie interpretiert Ihre Wörter oder Sätze und übersetzt sie mithilfe von Natural Language Processing (NLP) in Text.

VR in Form von Speech-to-Text-Integration hat es ermöglicht, Ihre Aufgaben mit Ihrer Stimme zu beschleunigen. Es erweist sich als leistungsstarker Mechanismus, mit dem Sie die für die Dateneingabe erforderliche Zeit reduzieren können. Mit seinen Spracherkennungsfunktionen können Sie relevante Informationen schneller hinzufügen.

Die Spracherkennung in einem CRM ermöglicht es Ihnen, Prozesse zu rationalisieren, die manuelle Eingaben erfordern. Sie können die Spracherkennung für Folgendes verwenden:

  • Finden Sie einen Kontakt.
  • Suche nach Kontaktfeldern wie Vorname, Nachname, Firma etc.
  • Zeitzonen festlegen.
  • E-Mails senden.
  • Kundeninformationen bearbeiten.
  • Erhalten Sie Kalenderaktualisierungen.

Wenn Sie sich die Trends ansehen, wird deutlich, dass CRMs in Zukunft viel mehr für Ihr Unternehmen tun können. Wenn Ihr Ziel darin besteht, Unternehmer zu werden, planen Sie Ihre CRM-Strategie logisch, um sofort Erfolge zu erzielen.

Wir bei Vtiger haben unser CRM bereits mit einigen dieser Technologien ausgestattet. Schauen Sie sich unsere Funktionen an, z Kalkül AI, Vtiger 360, Sprachaktivierung und Wissens-Datenbank auf unserer Website besuchen.

Und nutzen Sie Vtiger CRM voll aus Anmeldung für eine kostenlose Probe!

Related: Kundenbeziehungsmanagement: Damals vs. heute.