Zum Inhalt
Startseite » Optimieren Sie die Bot-Leistung und steigern Sie das Kundenerlebnis mit einer einheitlichen Plattform

Optimieren Sie die Bot-Leistung und steigern Sie das Kundenerlebnis mit einer einheitlichen Plattform

In der sich schnell entwickelnden Welt des CRM wird die Integration von künstlicher Intelligenz (KI) und Automatisierungstools immer beliebter, um das Kundenerlebnis (CX) zu verbessern und die Produktivität zu optimieren. Unternehmen nutzen auch KI-Tools wie Chatbots, um ein besseres Kundenerlebnis zu erreichen. 

Eine Studie Deloitte1 festgestellt, dass, Derzeit möchten immer mehr Unternehmen Chatbots aus unterschiedlichen Gründen implementieren, angefangen von der Rationalisierung von Prozessen und der Verbesserung des Kundenerlebnisses bis hin zum bloßen Experimentieren mit einer neuen digitalen und innovativen Technologie.

Es besteht kein Zweifel, dass Chatbots zur Beantwortung häufig gestellter Fragen (FAQs) eingesetzt werden können, sodass sich Supportmitarbeiter auf kritische Aufgaben konzentrieren können. Mit den Fortschritten bei Large Language Models (LLMs), Natural Language Query (NLQ) und Generative Pre-Trained Transformers (GPT) können Sie erstellen und trainieren benutzerdefinierte Chatbots Verwenden von FAQs und Dokumentation, um spezifische Antworten auszulösen. 

Benutzen Sie einen Chatbot? Sind Sie sicher, dass Ihr Chatbot Ihren Kunden genaue Antworten liefert? Verfügen Sie über ein System zur Verwaltung und Schulung Ihrer Bots? Verfolgen und überprüfen Sie Bot-Antworten und überwachen Sie die Leistung? 

Das Bot-Management-Modul von Vtiger ist das perfekte Tool zum Verfolgen, Trainieren und Verwalten von Bot-Reaktionen. Mit diesem Modul können Sie Bot-Gespräche verfolgen, die Bot-Leistung überwachen, Kundenfeedback zu den Bot-Antworten sammeln und nützliche Erkenntnisse generieren.

Bot-Management von Vtiger: Ein einheitlicher Hub zum Verfolgen und Verwalten von Bot-Gesprächen

Das Bot-Management in Vtiger CRM soll Ihnen dabei helfen, Bot-Interaktionen an einem zentralen Ort zu verwalten. Es bietet eine Plattform zum Anzeigen von Kundenanfragen, Bot-Antworten, der Quelle der Anfragen, Bot-Leistungsdaten usw. 

Mit Bot Management können Sie den Bot auch mit Ihren Artikeln oder FAQs trainieren, Antworten basierend auf ihrer Glaubwürdigkeit akzeptieren oder ablehnen und sogar Lücken oder Fehler in den Inhalten identifizieren, die zum Training des Bots verwendet werden. Sie können FAQs auch direkt von hier aus bearbeiten oder hinzufügen. Schauen wir uns die Bot-Management-Funktionen im Detail an.

Um die Funktion nutzen zu können, muss Vtiger Calculus AI installiert sein. Dadurch können Sie Bot-Kunden-Gespräche sicher und geschützt in Ihrem CRM speichern, ohne dass das Risiko besteht, dass sie verloren gehen.

Hauptmerkmale des Bot-Management-Moduls

Bot Management bietet die folgenden drei Funktionen zum Verwalten von Bot-Konversationen:

  • Bot-Analyse
  • Bot-Abfragen
  • Bot eingerichtet

Sie sind als Registerkarten auf dem Bot-Verwaltungsbildschirm verfügbar. Erfahren Sie mehr über diese Funktionen.

Bot-Abfragen 

Auf der Registerkarte „Bot-Anfragen“ werden Bot-bezogene Konversationen angezeigt, einschließlich Anfragen und Antworten aus verschiedenen Quellen (Live-Chats, Fälle usw.). 

Wenn ein Kunde beispielsweise per Live-Chat eine Anfrage stellt, antwortet der Bot, indem er Ihre aktuellen FAQs oder Hilfedokumentationen (Artikel) vorliest. Auf der Registerkarte „Bot-Abfragen“ werden alle relevanten Details der Interaktion gespeichert, einschließlich der Abfrage, der Antwort des Bots, der Quelle der Abfrage und mehr. Du kannst: 

  • Bewerten Sie Bot-Antworten, indem Sie unten Antworten annehmen oder ablehnen Akzeptiert oder abgelehnt blockieren.
  • Überprüfen Sie das Kundenfeedback, d. h. sehen Sie, ob die Kunden mit den unten aufgeführten Antworten zufrieden sind oder nicht Nicht bewertet blockieren.
  • Verfolgen Sie unten, wie viele Fragen der Bot nicht beantworten konnte Keine Antwort blockieren.

Lassen Sie uns nun die verschiedenen Kategorien von Abfragen untersuchen, die auftauchen.

Interne und externe Abfragen

Sie können interne und externe Anfragen von Kollegen und Kunden und die zugehörigen GPT-Antworten im Bot Management erfassen.

  • Interne Anfragen: Vertriebs-, Marketing- und Supportmitarbeiter können mit Vtiger wichtige Daten abrufen Fragen Sie Calculus AI. Beispielsweise können Vertriebsmitarbeiter von Calculus AI eine Zusammenfassung eines in der letzten Woche erstellten Leads oder die Anzahl der monatlich umgesetzten Geschäfte anfordern. Marketingmitarbeiter können dieselbe Zusammenfassung zum Verfassen eines Blogs oder einer kurzen E-Mail-Kopie verwenden. Supportmitarbeiter können nach der Anzahl der für eine bestimmte Woche oder einen bestimmten Monat geöffneten Fälle fragen. 
  • Externe Anfragen: Hierbei handelt es sich um Kundenanfragen zu Ihrem Unternehmen, Ihren Produkten oder Dienstleistungen. Ein Bot oder ein Live-Chat-Agent kann solche eingehenden Anfragen bearbeiten und zeitnah Antworten geben.

Bot-Setup

Wie kann der Bot Ihrer Meinung nach Antworten auf alle Fragen rund um Ihr Unternehmen auslösen? Der Bot kann durch einen gut strukturierten Prozess, der Schulung, Anpassung und Tests umfasst, geschäftsspezifische Reaktionen auslösen. Es kann mithilfe einer umfassenden Reihe von FAQs und Artikeln geschult werden, um ein breites Spektrum potenzieller Anfragen abzudecken. Auf dieser Registerkarte können Sie auch eine Abfrage testen, um zu überprüfen, ob der Bot genaue und aktuelle Antworten liefert. 

Um die Antworten des Bots zu optimieren, ist es wichtig, hochwertige Eingabeaufforderungen mit geeigneten Daten zu erstellen. Hier kommt der Prompt Builder ins Spiel. Erstellen Sie individuelle Eingabeaufforderungen, um berufsspezifische KI-Assistenten für Ihre Teams zu erstellen, die Ihnen den Zugriff auf die gewünschten Informationen ermöglichen.

Lesen Sie mehr: Prompt Builder in Vtiger

Bot-Analyse

Schließlich müssen Sie wissen, wie gut Ihr Bot funktioniert. Auf der Registerkarte „Bot-Analyse“ können Sie den Status aller Abfragen verfolgen, z. B. „Akzeptiert“, „Abgelehnt“ usw., um die Gesamteffektivität des Bots zu bewerten. Für jeden Status zeigen Fortschrittsindikatoren die Abschlussrate der Überprüfung an. 

Sie können auch die Arten von Anfragen verfolgen, die Sie erhalten haben, z. B. Anfragen aus Live-Chat oder Fällen, die unter KB-Abfrage kategorisiert werden, da sie sich auf Artikel oder FAQs beziehen. Abfragen von Ask Calculus AI werden unter „Datenabfrage“ usw. klassifiziert.

Die vier wichtigsten Vorteile des Bot-Management-Moduls

Warum brauchen Sie Ihrer Meinung nach eine solche Funktion in Ihrem KI-Toolkit? Lesen Sie weiter, um die Antwort zu finden:

Zentralisieren Sie die Abfrageverwaltung 

Es fungiert als gemeinsames Repository für alle Formen von Interaktionen und speichert Anfragen und Antworten an einem einzigen Ort. Führen Sie Gesprächsaufzeichnungen, die überprüft und analysiert werden können, um konsistente und präzise Antworten zu gewährleisten.

Verbessern Sie die Bot-Leistung

Um die Leistung des Bots sicherzustellen, können Sie seine Genauigkeit bei der Bereitstellung von Antworten testen und ihn mit aktuellen Geschäftsdaten trainieren. Außerdem können Sie maßgeschneiderte Eingabeaufforderungen erstellen, um aussagekräftige Informationen zu extrahieren. 

Zugriff auf die neuesten CRM-Informationen

Die Neuausrichtung des Bots mit aktuellen Daten hält ihn auf dem neuesten Stand und stellt sicher, dass er für alle Kundenprobleme die richtigen Lösungen bietet. 

Verfolgen Sie Leistungsanalysen

Es bietet visuelle Einblicke in Form von Sankey-Diagrammen, um die Richtung von Abfragen anzuzeigen. Sie können die Bot-Leistung auch anhand verschiedener Metriken wie den Status „Akzeptiert“, „Abgelehnt“ und „Unvollkommen“ überwachen.

Sind Sie bereit, Ihr Kundenerlebnis zu verändern?

Referenz

  1. https://www2.deloitte.com/content/dam/Deloitte/in/Documents/technology-media-telecommunications/in-tmt-chatboats-noexp.pdf