Zum Inhalt
Startseite » Die Leistungsfähigkeit eines CRM: Wie Schlüsselfunktionen das Wachstum vorantreiben

Die Leistungsfähigkeit eines CRM: Wie Schlüsselfunktionen das Wachstum vorantreiben

Einem kleinen Unternehmen in Kalifornien gelang es nicht, Leads und Kundeninteraktionen effektiv zu verwalten, was zu verpassten Gelegenheiten und geringer Kundenzufriedenheit führte. 

Sie haben ein beliebtes CRM mit wichtigen Modulen und Funktionen wie Kontaktverwaltung, Vertriebspipeline-Management, Vertriebsanalysen, Kundensupport usw. implementiert. 

Das Vertriebsteam des Unternehmens konnte seine Kundeninteraktionen erfolgreicher managen und mehr Geschäfte abschließen. Es traf datengestützte Entscheidungen auf der Grundlage der präzisen Prognosen und der gewonnenen wichtigen Erkenntnisse. Dies half dem Unternehmen, seine Vertriebsleistung zu verbessern und das Wachstum voranzutreiben. 

Wie Sie sehen, verfügt ein CRM über die richtigen Funktionen, um Ihre täglichen Aufgaben zu vereinfachen. Bevor wir uns damit befassen, definieren wir zunächst ein CRM.  

CRM (Customer Relationship Management) ist eine Softwareanwendung, die dabei hilft, Kundeninteraktionen und -daten während des gesamten Kundenlebenszyklus zu verwalten und zu analysieren. Das Ziel eines CRM-Systems besteht darin, das Kundenerlebnis, die Kundenzufriedenheit, die Loyalität und die Kundenbindung zu verbessern. 

Unternehmen, die CRM-Systeme verwenden, verzeichneten einen Anstieg der Lead-Konvertierungen um 17 %, eine Steigerung der Kundenbindung um 16 % und eine Verbesserung der Agentenproduktivität um 21 %, so DemandSage.1

Unabhängig von der Größe oder Art Ihres Unternehmens benötigen Sie ein CRM-System mit relevanten Funktionen, wenn Sie Ihre Kundenbeziehungen effektiv verwalten möchten. 

CRM-Funktionen bieten spezifische Funktionalitäten und Möglichkeiten, die Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen. Wir führen Sie durch einige der weithin bekannten Funktionen eines CRM und weisen auf einige Schlüsselfunktionen hin. 

Die Grundfunktionen eines CRM kennenlernen

Lead Management 

Mit Lead Management können Sie Informationen erfassen, Leads verfolgen und bewerten. Sie können Leads beispielsweise mit personalisierten und gezielten Marketingkampagnen pflegen und die Wirksamkeit von Lead-Nurturing-Strategien verfolgen.

Kontakt-/Kundenmanagement 

Mit dieser Funktion können Sie alle Informationen zu einem Kontakt oder Kunden in einem CRM-System verwalten. Dazu gehören Kaufhistorie, vorherige Interaktionen, Kontaktinformationen usw. Mit der Kontaktverwaltung können Sie Kunden anhand dieser Aspekte segmentieren, ihr Engagement verfolgen und Kontaktdaten aktualisieren. 

Kalender und Veranstaltungen 

Hier finden Sie die Tools zum Planen von Meetings und Events mit Kunden und anderen Mitgliedern Ihrer Organisation. Mit dieser Funktion können Sie Anwesenheit oder Aufgaben verfolgen, Kalendereinladungen erstellen und teilen und vieles mehr. 

Analytics und Reporting 

Sie gelten als Schlüsselkomponenten eines CRM-Systems und ermöglichen es Unternehmen, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. Mit Analytics und Reporting können Sie Einblicke in die Verkaufsleistung, Marketingleistung, das Kundenverhalten und vieles mehr gewinnen. Diese helfen Ihnen, personalisierte Daten zu erstellen und Kundenbeziehungen zu optimieren. 

Aufträge

Hierzu gehören Tools zum Erstellen und Zuweisen von Aufgaben, zum Verfolgen des Fortschritts, zum Festlegen von Terminen usw. Es soll Unternehmen dabei helfen, Aufgaben im Zusammenhang mit Kundeninteraktionen zu verwalten und zu priorisieren. 

Sehen wir uns nun die CRM-Funktionen im Kontext von Vertrieb, Marketing und Kundensupport an. 

Vertriebsfunktionen

Die Vertriebsfunktion in einem CRM-System ist eine Reihe von Tools und Funktionen zur Optimierung Ihrer Vertriebsprozesse und -strategien. Zu den wichtigsten Komponenten gehören:

  • Vertriebspipeline bietet einen visuellen Überblick über den Verkaufsprozess und die Anzahl der Verkaufschancen in jeder Phase. Es hilft bei der Überwachung und Verwaltung von Verkaufsaktivitäten sowie bei der Prognose und Verfolgung der Verkaufsleistung. CRM-Software mit effektivem Pipeline-Management kann Ihre Verkaufsleistung erheblich steigern. 
  • Verkaufsanalyse bezieht sich auf die Analyse und Interpretation von Verkaufsdaten, um Einblicke in die Verkaufsleistung zu gewinnen, Chancen zu erkennen und datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. Ein Verkaufsanalysetool kann beispielsweise vorhersagen, welche Leads am wahrscheinlichsten konvertiert werden oder welche Verkaufsstrategien für bestimmte Kunden am effektivsten sind. 
  • Vertriebskooperation stellt dem Vertriebsteam alle notwendigen Tools für eine effiziente Zusammenarbeit zur Verfügung, um die Vertriebsleistung und das Kundenengagement zu verbessern. 

Marketing-Funktionen

Mit der Marketingfunktion können Sie Ihre Marketingaktivitäten automatisieren, anpassen und verbessern. Zu den wichtigsten Komponenten gehören:

  • E-Mail-Marketing in einem CRM verbindet Sie mit potenziellen Kunden, steigert die Markenbekanntheit und baut Kundentreue auf. Es hilft Ihnen, gezielte E-Mails zu versenden, Leads zu erfassen und zu qualifizieren und das Kundenengagement zu verfolgen. 
  • Marketing-Liste ist eine weitere Komponente, die es Vermarktern ermöglicht, Kunden anhand einer Vielzahl von Kriterien wie Demografie, Verhalten und Kaufhistorie zu kategorisieren. Marketinglisten helfen Ihnen, E-Mails an das richtige Kundensegment zu senden.
  • Landingpages und Webformulare Stellen Sie Unternehmen die Tools zur Verfügung, mit denen Sie die Lead-Generierung und die Konversionsraten steigern können. 
  • Sozialmodul hilft Ihnen, Nachrichten in sozialen Medien direkt vom CRM aus zu verwalten. Es unterstützt Sie bei der Interaktion mit Kunden über Kampagnen, Feedback, Umfragen usw. 

Helpdesk-Funktionen

Mit der Helpdesk-Funktion in einem CRM können Kundenprobleme effizient gelöst werden. Sie verfolgt Kundenprobleme, weist sie automatisch dem richtigen Supportmitarbeiter zu und führt einen Verlauf aller Kundeninteraktionen. Die Komponenten sind:

  • Case Management besteht aus Tools zum Erstellen, Verfolgen und Verwalten von Supportfällen. Diese Tools bieten eine persönlichere und reaktionsschnellere Kundenbetreuung. 
  • Buchung Enthält Tools zum Erstellen, Verfolgen und Verwalten von Kundensupportproblemen, beispielsweise Problemtyp, Priorität und Status. 
  • SLAs oder Service Level Agreementsermöglichen Unternehmen die Definition, Verfolgung und Verwaltung von SLAs. Sie helfen Unternehmen außerdem dabei, die Leistung ihres Kundensupports anhand dieser SLAs zu messen und zu verbessern. 
  • Live Chat ermöglicht Ihnen die Interaktion mit Kunden in Echtzeit. Es umfasst Tools wie Chat-Schnittstellen, Chatbots usw., die Sie nach Bedarf anpassen können. Dies trägt zu einer personalisierten und reaktionsschnellen Kundenerfahrung bei. 

CRM-Integrationen 

CRMs ermöglichen Ihnen die Integration und Synchronisierung mit externen Anwendungen, die Dienste wie E-Mail, soziale Medien, Kalender, WhatsApp-Nachrichten, Telefonanrufe, Buchhaltung usw. bereitstellen. Mit CRM-Integrationen können Sie:

  • Telefonieren und SMS- und WhatsApp-Nachrichten aus dem CRM versenden
  • Verwalten Sie Ihre E-Mails von verschiedenen Dienstanbietern im CRM.
  • Verwalten Sie alle Ihre Social-Media-Konten (Facebook, LinkedIn, X usw.) von einer einzigen Plattform aus.
  • Importieren und exportieren Sie Buchhaltungstransaktionen und verwalten Sie sie vom CRM aus.  

Warum die Wahl des richtigen CRM wichtig ist

Um die Vorteile eines CRM-Systems voll ausschöpfen zu können, ist es wichtig, dass Sie Ihre Geschäftsanforderungen genau kennen und wissen, ob das CRM diese Anforderungen erfüllen kann. 

Zu den wichtigsten Fragen, die Sie bei der Auswahl und Implementierung eines CRM berücksichtigen können, gehören: 

  1. Ob Ihr Unternehmen das Potenzial Ihrer CRM-Investition steigern kann.  
  2. Wie kann das CRM-System zur Leistungssteigerung Ihres Vertriebs- und Supportteams genutzt werden?
  3. Ob die Hauptfunktionen eines CRM Ihren Teams dabei helfen, ihre Geschäftsziele zu erreichen. 

Folgendes können Sie für eine erfolgreiche CRM-Implementierung beachten:

  • Verstehen Sie Ihre Ziele, wenn Sie ein CRM auswählen, das Ihren Geschäftsanforderungen entspricht. 
  • Beziehen Sie die Endbenutzer des CRM ein, um ihre Anforderungen zu studieren und die richtige Entscheidung zu treffen. 
  • Bieten Sie Ihren Teammitgliedern fortlaufend Schulungen an, damit sie den richtigen Umgang mit dem CRM-Tool erlernen. 
  • Stellen Sie sicher, dass die erforderlichen Änderungen für eine optimierte Leistung vorgenommen werden. 

Lesen Sie unseren Newsletter vom Juni unter Vtiger-Bytes um auf die schrittweise Checkliste zur CRM-Implementierung zuzugreifen. 

Benötigen Sie weitere Unterstützung bei Ihrer CRM-Implementierung? Wir sind für Sie da!

Nehmen Sie Vtigers einwöchiges Implementierungsprogramm Hier erhalten Sie fachkundige Anleitung für den Implementierungsprozess, mit dem Sie Ihr CRM in nur einer Woche einrichten können! 

Wenn auch Sie nach einem besseren CRM suchen, das Ihren Geschäftsanforderungen entspricht, erfahren Sie, warum Vtiger CRM unter vielen die beliebteste Lösung ist. 

Was unterscheidet die Funktionen von Vtiger CRM von den anderen?

Neben den zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten sind hier einige der wichtigsten Aspekte von Vtiger CRM:

  • Einheitliche Kundenansicht: Eine 360-Grad-Ansicht von Kundeninteraktionen und -daten über verschiedene Kanäle hinweg. Dies bietet Unternehmen schnellen Zugriff und sorgt für maßgeschneiderte Kundenerlebnisse. 
  • Verstärkte Zusammenarbeit: Mit Tools wie Dokumentenmanagement, Projektmanagement usw. können Benutzer nahtlos arbeiten und ihre Produktivität steigern. Dies verbessert die interne Kommunikation und die Arbeitsabläufe. 
  • Analytics und Reporting: Tools wie Dashboards, Diagramme und Berichte helfen dabei, die Leistung zu verfolgen und zu analysieren und datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. 
  • Vtiger Mobile App: Entwickelt für iOS und Android, Vtiger Mobile-App ermöglicht Benutzern die einfache Interaktion mit ihren Teams und Kunden über mehrere Kanäle. 
  • Integrationen von Drittanbietern: Vtiger unterstützt die Integration mit vielen Anwendungen von Drittanbietern, was dabei hilft, Prozesse zu optimieren und die Datengenauigkeit zu verbessern. Es wird unterstützt von Calculus AI + GPT Funktionen, die Unternehmen erweiterte Analysen und Erkenntnisse bieten, um datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. 
  • LMS: Die Learning Management System Mit dieser Funktion können Unternehmen Lernkurse erstellen, um ihre internen Teams, Kunden und Partner zu schulen. Das LMS hilft dabei, dem Team die Fähigkeiten zu vermitteln, die es braucht, um qualitativ hochwertige Kundenerlebnisse zu bieten. 

Möchten Sie mehr über die Funktionen von Vtiger erfahren? WEITERE INFORMATIONEN

  1. https://www.demandsage.com/crm-statistics/