Zum Inhalt
Home » VTAP Module Designer – Unsere Low-Code-Plattform, um das CRM zu Ihrem eigenen zu machen!

VTAP Module Designer – Unsere Low-Code-Plattform, um das CRM zu Ihrem eigenen zu machen!



VTAP ist die Low-Code-Plattform von Vtiger, die Entwicklern und Administratoren hilft, die Funktionen von CRM zu erweitern. Wir haben zwei Tools, mit denen Low-Code-Anwendungen erstellt werden können.
Einer ist der Module Designer und der andere ist API Designer. In diesem Blog gehen wir darauf ein, was, wie und wann der Modul-Designer zu verwenden ist.


Moduldesigner

Wann sollte der Modul-Designer verwendet werden (Anwendungsfälle)


Mit dem Modul-Designer können Sie:

  • Wenden Sie komplexe Formeln an und aktualisieren Sie ein Feld
  • Flashen Sie eine Warnung, wenn ein Benutzer falsche Informationen eingibt
  • Einige Benutzereinstellungen speichern
  • Nebenstelleneinstellungen oder Konfigurationsdaten speichern
  • Schaltflächen, Widgets und Symbole hinzufügen

Was bietet Ihnen der Module Designer, um die oben genannten Ziele zu erreichen?

  • Integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), in der Sie die Logik und den benutzerdefinierten Code schreiben können
  • VTAP-JavaScript-APIs

Wie verwende ich den Modul-Designer?

Der Modul-Designer ist unter Hauptmenü > Plattform-App verfügbar. Es ist für alle Professional- und Enterprise-Kunden kostenlos. Wenn Sie Erweiterungen für den Marktplatz entwickeln und veröffentlichen möchten, können Sie sich für eine kostenlose Entwickleredition anmelden von hier.

Sie können den Modul-Designer verwenden, um Folgendes hinzuzufügen:

  1. VTAP-Skripte – Ermöglicht das Hinzufügen von benutzerdefinierten Schaltflächen, Widgets usw.
  2. Komponenten – Ermöglicht das Hinzufügen von benutzerdefinierten Komponenten.
  3. VTAP-Stile – Hilft Ihnen, das Erscheinungsbild der Benutzeroberfläche zu ändern.
  4. Seite – Ermöglicht Ihnen, benutzerdefinierte Seiten hinzuzufügen.

In diesem Blog besprechen wir, wie Sie dem Modul-Designer VTAP-Skripte hinzufügen.

Hinzufügen von VTAP-Skripten

VTAP-Skripte sind die Einstiegspunkte für benutzerdefinierte Logik. Sie beginnen damit, dem Skript einen Namen zu geben und das Modul auszuwählen, für das das Skript ausgeführt werden soll. Es ist wichtig, ein Modul zu wählen, da Sie sehr oft modulspezifische Anforderungen haben, wie das Anhören des Schaltflächenklicks eines Kontakts oder das Speichern von Datensätzen.

Sie können entweder ein benutzerdefiniertes Erweiterungsmodul erstellen oder vorhandene Module verwenden, um ein Skript hinzuzufügen.

Hinweis: Erstellen Sie ein Erweiterungsmodul, wenn Sie möchten, dass das Modul über den Vtiger-Marktplatz veröffentlicht wird.

Unterbild-1


Unterbild-2

Sehen wir uns nun einige Beispiele für die Verwendung von VTAP-Skripten an.

Beispiel 1: Der Leads-Listenseite wurde eine Schaltfläche hinzugefügt. Jedes Skript wird mit diesem Grundgerüst mit dem für das Skript gewählten Namen erstellt, wie unten gezeigt.

C1

Der Grundbaustein von VTAP ist eine Komponente und basiert auf der Vue-Komponente und ihrer Lebenszyklusereignisse.

  • Name der Komponente: Leads_Komponente_Register
  • Syntax: {{MODULE}}_Component_{{NAME}}
  • Komponenten erstrecken sich von: VTAP.Component.Core.extend


Funktionen

  • Erstellt Funktion ist die Einstiegspunkt für jede Komponente. Dies ist die Funktion, mit der Sie sich für Schaltflächen registrieren oder auf Ereignisse hören können.
  • C2

    VTAP.Komponenten.Register API hilft Ihnen beim Hinzufügen von Schaltflächen, Widgets, Symbolen usw. Der erste Parameter der API sagt Ihnen, wo Sie Ihre benutzerdefinierten Komponenten hinzufügen möchten. Um die Liste der unterstützten Komponenten anzuzeigen, klicken Sie auf hier.

  • Template Hier fügen Sie ggf. Ihren HTML-Code hinzu.
  • Methoden Hier fügen Sie Funktionen hinzu, die im HTML-Template aufgerufen werden. Im folgenden Beispiel rufen wir die ClickMe-Funktion auf, wenn auf eine Schaltfläche geklickt wird. So sieht der endgültige Code aus:

C3

Beispiel 2: Hinzufügen eines Widgets zur Zusammenfassungsansicht von Kontakten und Organisationen.
Sie können eine Registrierung verwenden, um dasselbe Widget in mehreren Modulen hinzuzufügen. In solchen Fällen sollten wir VTAP-Skript für alle Module hinzufügen (verwenden Sie das Dropdown-Menü beim Erstellen von VTAP-Skript).

C4

Für die API VTAP.Component.Register haben wir einen vierten Parameter, der Ihnen hilft, die Module auszuwählen, denen die Widgets hinzugefügt werden sollen. So sieht es in der Organisationsübersichtsansicht aus.

Unterbild-3

VTAP bietet Ihnen auch die Möglichkeit, vom Benutzer ausgeführte Aktionen abzuhören. Wenn ein Benutzer beispielsweise einen Datensatz erstellt oder aktualisiert, eine Detailseite öffnet, ein Popup-Fenster zum Bearbeiten anzeigt usw. Um eine Liste solcher Triggerereignisse anzuzeigen, klicken Sie auf hier.

Sie müssen auf solche Ereignisse lauschen und einen Handler hinzufügen, um Aktionen für sie auszuführen.
Unten ist ein Beispiel für das Ereignis – Aufzeichnung gespeichert. In diesem Beispiel wird der Kontaktstatus des Kontakts überprüft, wenn der Datensatz gespeichert wird. Wenn der Kontaktstatus Wettbewerber ist, wird eine Benachrichtigung mit der Aufschrift „Achtung!!“ angezeigt.

C5

Ebenso hat die VTAP-Plattform verschiedene UI-Hooks bereitgestellt, um Ihre benutzerdefinierten Komponenten wie Schaltflächen in der Listen-/Detailseite, Widgets in der Zusammenfassungsansicht und Symbole einzufügen.
Informationen zu allen bereitgestellten Platzhaltern finden Sie in den Details in unserer Dokumentation.

In unseren kommenden Blogs werden wir die anderen Funktionen von VTAP behandeln – benutzerdefinierte Komponenten, VTAP und benutzerdefinierte Seiten.

Ich empfehle dringend, eigenen Code zu schreiben. Beginnen Sie klein mit einer benutzerdefinierten Schaltfläche und gehen Sie von dort aus. Nutzen Sie unseren Modul Designer Beispiele, verfügbar in unserer Dokumentation, als Grundlage für Ihren ersten Code. Sie werden feststellen, dass die Anpassung Ihres CRM ein einfacher, unterhaltsamer Prozess sein kann.

Bei weiteren Fragen senden Sie bitte eine E-Mail an [E-Mail geschützt] . Melden Sie sich für die Entwicklerversion an hier.